Bulli-Ausbau

Tischlermeister Jasper Seemann wurde mit dem Ausbau eines VW-Bullis beauftragt – vom ersten Konzept bis zum Feinschliff. Über mehrere Monate hinweg designte und konzipierte, sägte, schnitt und schliff er, um dem zuvor leeren Transporter Stil und Funktionalität einzuhauchen. Dabei arbeitete er nicht nur mit Holz, sondern nahm sich auch jedem weiteren Material an, das dem Bus fehlte. Es wurden zusätzliche Fenster für mehr Tageslicht eingebaut, Dämmung und Elektronik verlegt und raffinierte Raumlösungen gefunden, um aus einer ehemaligen Ladefläche einen gemütlichen und minimalistischen Wohnraum zu machen. 

Ich hatte das Glück, Jasper bei diesem Projekt fotografisch begleiten zu dürfen. Das neueste Material wurde oft in den frühen Morgenstunden abgelichtet, um dann bei jedem Wetter ans Werk zu gehen. Es war spannend zu beobachten, wie mit beeindruckendem Handwerk und viel Liebe zum Detail aus diesem Bulli ein echtes Schmuckstück wurde.

Zum kompletten Bulli-Ausbau gehts hier.